Der perfekte Kindergeburtstag im Garten

Heute ist ein besonderer Tag für Lea. Sie ist rechtzeitig aufgestanden und hat diesmal schnell und ohne viel Unsinn zu machen gefrühstückt. Sogar das Anziehen für den Kindergarten verlief ohne Probleme. Ihre Mama ist ein wenig irritiert von der Situation. Denn so reibungslos verläuft es sehr selten. Sogar ihren Rucksack will Lea heute selber packen. Klar, denn das wichtigste für sie darf sie nicht vergessen. Gestern hat sie noch mit Mama daran gearbeitet und heute ist es soweit. Es war nicht so einfach, ihren Namen zu schreiben. Auch bei der Auswahl der Teilnehmer herrschte nicht immer Einigkeit zwischen ihr und Mama. Aber jetzt ist alles geschafft und die Einladungskarten für ihre super Prinzessin-Kindergeburtstag-Party sind geschrieben.

Wenn Lea nachher im Kindergarten ist, wird sie wohl ein bisschen nervös sein. Werden sich alle ihre Freunde über die tollen Einladungskarten freuen? Hoffentlich können auch alle zu ihrer Geburtstagsparty kommen. Aber das wichtigste für sie, wird allen ihre tolle Geburtstagsparty gefallen.

Ab wann Kindergeburtstag feiern

Der eigene Geburtstag ist für Kinder immer etwas Besonderes. Mit etwa 4 Jahren beginnt dann auch die Lust auf eine fröhliche Feier zusammen mit den Freundinnen und Freunden aus Kindergarten, Verein oder Nachbarschaft. Was für den Nachwuchs in erster Linie aufregend ist, kann für die Eltern zu einem netten und geselligen Nachmittag werden. Auf die richtige Planung kommt es an. Es folgen ein paar Tipps zur Planung des Kindergeburtstags, mit denen die kleine Party bestimmt zum großen Erfolg wird.

Kindergeburtstag planen

Kindergeburtstag feiern
Geburtstags-Deko. Quelle: pixabay.com::Silviarita

Planung ist die halbe Miete. Wer dem Kindergeburtstag ein paar Eckpunkte und etwas Struktur gibt, hat bei der Durchführung eine deutlich stressfreiere Zeit. Dazu zählen auf jeden Fall die Malzeiten. Die meisten Kindergeburtstage bestehen aus Kuchenessen zum Nachmittag und einem Abendessen. Es spricht aber nichts dagegen schon zum Mittagessen einzuladen, um eine tolle Spielzeit bis zum Kuchenessen zu haben.
Genügend Sitzgelegenheiten sind natürlich das A und O. Wenn die Kinder schon alt genug sind, dann sollte man einen Kindertisch und einen Tisch für die Eltern aufbauen. Aber nicht zu weit voneinander entfernen, sonst wird es mit der Aufsicht schwieriger.
Welche Gäste eingeladen werden, darf das Kind entscheiden. Natürlich darf man als Eltern bei der Entscheidung helfen und den ein oder anderen Namen ins Spiel bringen oder ausschließen. Wer genug Platz hat und ein begnadetes Organisationstalent ist, akzeptiert anstandslos jeden genannten Namen.

Nicht zu viele Aktivitäten

Auf keinen Fall sollte man den Fehler begehen und zu viele Aktivitäten für die Kleinen planen. Kinder wollen die meiste Zeit ohne Anleitung spielen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Spiele sollten eher zu Beginn stattfinden, um das Eis zwischen den Gästen zu brechen. Oder gegen später um eine Konfliktphase zu überwinden.

Einladungskarten

Wer genug Zeit und Lust hat, der malt, bastelt oder druckt die Karten selber. Beim Anfertigen kommt garantiert viel Vorfreude auf und vielleicht auch noch die ein oder andere tolle Partyidee.

Für alle, die professionell gestaltete Karten mit tollen Motiven suchen, gibt es eine gute Auswahl hier:

tolle Geburtstagskarten bei Amazon

Verteilen sollte man die Karten spätestens 2 Wochen vor dem geplanten Party-Termin an alle Gäste. So kann noch rechtzeitig auf eventuelle Absagen, Änderungen oder Sonderwünsche reagiert werden.

Die Karte sollte nach Möglichkeit die folgenden Informationen für die Gäste und Eltern enthalten.

  • vollständiger Name des Geburtstagskindes
  • komplette Anschrift
  • Datum und Uhrzeit der Feier, sowie Dauer und voraussichtliches Ende
  • Was unbedingt mitzubringen ist (Kleidung, Zubehör, etc.)
  • Rückinfo ob es Unverträglichkeiten oder unerwünschte Lebensmittel gibt
  • Evtl. Geschenkidee

Die besten Partymottos

Dem Kindergeburtstag ein Motto zu verleihen ist nicht zwingend notwendig. Es ist manchmal ein wenig umständlich Kostüme, Einladungskarten und Deko nach einem bestimmten Motto auszurichten. Wenn das Geburtstagskind es allerdings wünscht, dann kann man diesem Wunsch aber nachgehen. Bedeutet doch Verkleidung und Ausrichtung der Party nach einem bestimmten Thema, dass Kinder hier für einen Nachmittag in eine Fantasiewelt eintauchen können. Dort können sie nach Herzenslust sein wie und wer sie wollen.

Für die Mottoparty gibt es hier ein paar Ideen.

Piraten

Für jeden kleinen Jungen kommt irgendwann die Zeit, in der sich alles um Piraten dreht. Ob Captain Hook oder Piraten der Karibik, ob Piratenfiguren oder Gute-Nacht-Geschichten, man kommt einfach nicht an den Piraten vorbei. Die Werbeindustrie scheint das nicht nur erkannt zu haben. Sondern auch tatkräftig zu untermalen. Wenn der kleine Racker also ein waschechter Pirat ist, dann muss in der Piratenkluft gefeiert werden. Eine gefährliche Schatzsuche gehört natürlich auch dazu.

Piratenkostüme auf Amazon anschauen

Piratenflagge auf Amazon anschauen

Schatzkarte auf Amazon anschauen

Feuerwehr

Dass ein Feuerwehrmann mit seinem Feuerwehrauto Feuer löscht, Leben rettet und somit der Held für viele kleine Kinder ist, das steht fest. Auf die Frage was der Junior denn werden will, wenn er mal groß ist, kommt dann auch die entsprechende Antwort. Feuerwehrmann. Warum also nicht schonmal auf einem Kindergeburtstag üben?
Zur Ausstattung der jungen Feuerwehrrekruten gehören auf jeden Fall Helme, Hose, Mantel und Werkzeug. Wer eine hohe Wasserrechnung nicht scheut, sollte ein kleines Wasserspritzen veranstalten. Am besten ein paar Zielscheiben aufbauen und die Kinder abwechseln darauf mit dem Wasserschlauch zielen lassen. Selbstverständlich gehört auch das Ausrollen und wieder Aufräumen vom Schlauch dazu.

Kostüme auf Amazon anschauen

Prinzessin

Welche kleine Geburtstagsfee wäre nicht gerne einmal eine richtige Prinzessin? Mit tollem Kleid und einer echten Krone auf dem Kopf. Und natürlich noch sensationellen Schuhen. So ausgestattet wird die Party zum königlichen Hoffest. Und die Eltern dürfen um Audienz bitten.
Ob das Vorbild nun Prinzessin Lillifee oder Elsa und Anna aus „Die Eiskönigin“ ist, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Damit die Party zum Erfolg wird, gehört ganz viel rosa Deko dazu.
Um herauszufinden wer von den Geburtstagsteilnehmern eine echte Prinzessin ist, sollte unbedingt Prinzessin auf der Erbse gespielt werden.

Prinzessinnenkostüme auf Amazon anschauen

Einhorn

Das Einhorn Motto gehört zum absoluten Trend der letzten Jahre. Bis ins jungendliche Alter feiern Kinder mit diesem Thema gerne. Damit die Party zur Einhorn Party wird, gehören viele Regenbögen und Einhörner dazu. Also Deko entsprechend ausrichten.
Höhepunkt der Einhorn Party ist das gemeinsame Piñata-Spiel. Bei dem ein bunt geschmücktes Einhorn aus Pappmaschee zum Einsatz kommt.

VAMEI Rainbow Ribbon Tutu Rock für Kleinkind Mädchen Ballett Kostüm Fotos mit Einhorn Blume Stirnband für Little...
Einhorn Kostüm. Quelle: Amazon

Trendario Einhorn Pinata - 57x37cm groß in Rosa / Pink - ungefüllt - Ideal Zum Befüllen mit Süßigkeiten und...
Einhorn Piñata. Quelle: Amazon

Eine Hüpfburg mieten

Trampoline stehen inzwischen schon in vielen Gärten und sind zur Gewohnheit geworden. Aber welcher kleine Gast sagt schon ab, wenn es eine Hüpfburg gibt? Ein echtes Highlight für den Kindergeburtstag. Ob als verzaubertes Schloss, Piratenschiff oder etwas ganz anderes. In der Fantasie der Kinder ist die Hüpfburg nicht einfach nur eine Hüpfburg.

Eine Hüpfburg ausleihen ist wahrscheinlich einfacher als einen Geburtstagskuchen backen. Denn Aussuchen, bestellen, liefern lassen ist die Devise. Es gibt inzwischen deutschlandweite Verleihservices mit kleinen und günstigen Modellen, die in jeden Garten passen und trotzdem viel Spaßpotential bieten. Und die Preise für einen Mietvorgang beginnen bei 75 Euro. Weitere Informationen zum Hüpfburg mieten gibt auf unserer Seite.

Im Angebot gibt es tolle Themenburgen wie zum Beispiel das Modell Prinzessin:

geburtstagsfee Hüpfburg Prinzessin für Ihre Kinderparty 4 Tage inkl. Rückschein zum Spartarif mieten

oder das Modell Drache
geburtstagsfee Hüpfburg Drache für Ihre Kinderparty 4 Tage inkl. Rückschein zum Spartarif mieten

Eine weitere Auswahl gibt es auf dieser Seite:

Hüpfburg mieten – Produktauswahl

Da die Hüpfburgen nicht unbegrenzt vorhanden sind, lohnt sich frühzeitiges Reservieren. So kann man sicher sein, dass man auch sein Wunschmodell erhält.

Spiele für den Kindergeburtstag

Topfschlagen

Ein alter Topf wird verkehrt herum irgendwo im Garten auf den Boden gestellt. Eine kleine Überraschung wird darunter gelegt. Jetzt wird ein Kind wird ausgewählt oder meldet sich freiwillig. Es bekommt die Augen verbunden und muss mit Holzlöffel bewaffnet auf dem Boden herumkriechend den Topf suchen. Dabei schlägt es immer wieder mit dem Holzlöffel auf den Boden bis es den Topf entdeckt hat. Die anderen Kinder unterstützen das suchende Kind mit „heiß“ der „kalt“ Rufen. Wobei „heiß“ bedeutet, dass es in die richtige Richtung krabbelt. „Kalt“ hingegen ist die falsche Richtung.

Schokolade auspacken

Alle Kinder setzen sich an den Tisch. Es wird reihum gewürfelt. Wer eine sechs hat, zieht Handschuhe, Mütze und Schal an. Anschließend bekommt das Kind noch Messer und Gabel. So ausgestattet muss er/sie dann eine Tafel Schokolade, die zusätzlich in Zeitungspapier und Paketschnur eingepackt ist, auspacken und befreien. Ziel ist es an die Schokolade zu kommen, um sie mit Besteck zu essen. Unterdessen würfeln die anderen Kinder weiter. Fällt wieder eine sechs, so ist das nächste Kind an der Reihe und bekommt Handschuhe, Mütze, Schal und Besteck von dem Kind, welches aktuell versucht die Schokolade zu befreien. Vorbei ist das Spiel, wenn die Schokolade komplett aufgegessen ist.

Piñata

Bei diesem Spiel wird eine Figur aus Pappmaché an einen Ast oder Ähnlichen gehängt. Die Figur hat meist die Form eines Tieres, gerne auch Einhorns. Aber eigentlich spielt die Form keine Rolle, man kann auch nur einen Karton nehmen.

Dann wird ein Kind gewählt, welchem die Augen verbunden werden. Es bekommt einen Stock in die Hand und muss nun versuchen die Piñata zu treffen und kaputt zu schlagen. Die anderen Kinder singen währenddessen ein Lied. Besteht die Geburtstagstruppe eher aus unmusikalischen Kindern, so kann man alternativ auf eine Eieruhr oder Sanduhr zurückgreifen. Ist das Lied zu Ende, ohne dass die Piñata kaputt ist, so ist das nächste Kind an der Reihe. Wird die Piñata zerschlagen, so fällt die Füllung heraus und alle Kinder dürfen soviel aufsammeln wie sie bekommen.

Für die Füllung werden traditionell Früchte und Trockenfrüchte, sowie Nüsse verwendet. Je nach den Vorlieben kann man auch mit Knabbereien oder Süßigkeiten füllen.

Hier noch 2 Anleitungen zum Selberbasteln einer Piñata:

http://probieredasmalaus.blogspot.com/2016/03/diy-eine-einfache-pinata-basteln.html

https://www.freundin.de/einhorn-pinata-selber-basteln-einfache-diy-anleitung

Was gibts zum Essen?

Das Thema Essen ist definitiv eine Glaubensfrage. Hier scheiden sich die Geister. Während die Einen gerne Fastfood, mit Pommes und Ketschup, und zuckersüßen Getränken bevorzugen, sind andere wiederum von Fingerfood, Obst und Wasser angetan. Als Regel gilt, man sollte sich eher in der Mitte bewegen und neutrale, am besten selbstgemachte Leckereien anbieten. Schließlich geht es bei der Kindergeburtstagsparty mehr um das gemeinsame Spielen und weniger ums Essen. Allen kann man es wahrscheinlich sowieso nicht recht machen. Sollte es ein heißer Tag sein, dann auf jeden Fall genug Wasser zum Trinken bereitstellen.

Gegen einen leckeren Geburtstags-Kuchen mit Kerzen zum Auspusten hat aber voraussichtlich niemand etwas einzuwenden. Denn Kerzen auspusten ist der Moment, wo das Geburtstagskind die volle Aufmerksamkeit geniest.

Für alle, die Essen und Getränke gerne selber machen, gibt es hier ein paar erfrischende Rezeptvorschläge:

Eis selber machen

So wird‘s gemacht ohne Eismaschine:

  1. Zutaten nach Rezept im Mixer pürieren und anschließend in einen Gefrierbehälter füllen
  2. Behälter in den Gefrierschrank stellen
  3. Regelmäßig kontrollieren, ob die Masse zu gefrieren beginnt
  4. Sobald sich erste Eiskristalle bilden, die Eismasse mit einem Schneebesen oder einer Gabel kräftig durchrühren und das Eis wieder kalt stellen
  5. Schritt 4 jeweils nach einer halben Stunde ausführen und noch drei- bis viermal wiederholen
  6. Sollte das Eis anschließend noch zu weich sein, einfach eine weitere Stunde gefrieren lassen

Erdbeereis

  • 150 g Erdbeeren
  • 70 g Zucker
  • 125 ml frische Milch
  • 50 ml Sahne
  • 2 El Zitronensaft

Die Erdbeeren mit dem Zucker pürieren und das Fruchtpüree mit Milch und Zitronensaft mischen. Die Sahne steif schlagen und sie ebenfalls untermischen. Das Eis wie oben beschrieben herstellen.
Variation: Statt Erdbeeren kann man auch beliebige andere Beeren der Saison verwenden.

Schokoladeneis

  • 100 ml Vollmilch
  • 50 g Schokolade (70 % Kakaoanteil)
  • 50 g Schokolade (Vollmilch)
  • 200 g Sahne
  • 1 Tl Puderzucker

Milch erwärmen und die Schokolade darin schmelzen, abkühlen lassen. Sahne mit Puderzucker steif schlagen, mit der Schokoladenmilch verrühren. Wie oben beschrieben weitermachen.

Bananeneis

  • Pro Portion eine vollreife Banane

Nach Möglichkeit vollreife Bananen verwenden, die schon braune Flecken auf der Schale haben. Die Bananen in Scheiben (ca. 5 mm) schneiden. Anschließend die Bananen mehrere Stunden oder über Nacht einfrieren. Unmittelbar vor dem essen aus dem Gefrierschrank nehmen und pürieren. Fertig!
Auf keinen Fall zu lange pürieren, damit das Eis nicht zu warm wird. Am besten den Mixbehälter vorher mit Eis oder Ähnlichem abkühlen. Sollte dir das Bananeneis dennoch zu weich sein, nochmal kurz in den Gefrierschrank damit. Aber nicht zu lange sonst wird es zu hart zum Essen.

 

Zitronen Limonade selber machen

Limonade selber machen
Zitronenlimo mit frischen Beeren. Quelle: pixabay.com::Silviarita

etwa 150 ml frisch gepresster Zitronensaft (Saft von zwei Zitronen)

  • 1 Liter Wasser
  • 80 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • Zitronenmelisse

Zunächst 300 ml Wasser mit dem Zucker und dem Salz in einem Topf unter rühren so lange kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das ganze abkühlen lassen und anschließend mit dem Zitronensaft und dem restlichen (kaltgestellten) Wasser aufgießen. Wer will, kann Wasser mit Kohlensäure nehmen, ansonsten eignet sich Leitungswasser. Mit der Zitronenmelisse verfeinern und in Krüge, Gläser oder aber direkt ins Glas füllen.

©2018 Hüpfburg-Vergleich.de

 

 

* Letzte Aktualisierung am 5.09.2018 um 13:46 Uhr / Affiliate Links. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API